An alle Grübler und Denker. Mentale Gesundheit durch Achtsamkeit

Heute ein Gastbeitrag von Peter Beer, Autor, Coach und Gründer der Achtsamkeits Academy. Ein Burnout brachte den Richtungswechsel: Beer arbeitete als Ingenieur bei einem großen Autokonzern. Dann entschied er sich für einen anderen Weg, studierte Psychologie, ließ sich zum Coach ausbilden und absolvierte einen NLP Master. 

Der Begriff Achtsamkeit hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Popularität gewonnen. Dabei handelt es sich um einen klaren Bewusstseinszustand, der es erlaubt, jede innere und äußere Erfahrung im gegenwärtigen Moment vorurteilsfrei zu registrieren und zuzulassen. Was für die meisten Menschen alles andere als ein Normalzustand ist.

Es bedeutet seine Präsenz dem jetzigen Augenblick zu widmen ohne dass Gedanken oder Emotionen die Kontrolle übernehmen. Dadurch entwickeln wir Resistenz gegen Belastungen, Klarheit fürs Leben und eine neue Qualität an Lebensfreude.

DEN INNEREN BEOBACHTER KENNENLERNEN

Dabei lernen wir Tag für Tag unsere Verhaltensweisen und Denkmuster besser kennen und erfahren auch, wie wir diese verändern können. Wir entwickeln einen „inneren Beobachter“, der die Welt, die eigenen Gefühle und das Denken beobachtet, ohne sich damit zu identifizieren.

Dieser Abstand zu Gefühlen und zum Denken lässt ein zunehmendes Vertrauen entstehen, so dass wir mehr sind als unsere Gedanken und Emotionen.

AUF DEM WEG ZU EINEM KLAREN, STABILEN GEIST

Wer dieses Bewusstsein entwickelt, stellt fest, dass sein Empfinden von Glück, Lebensfreude und Erfolg nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist. Er entwickelt einen klaren, stabilen Geist, der es ihm erlaubt, auch in anspruchsvollen und schwierigen Situationen im Leben mit der Kraft seiner inneren Ressourcen verbunden zu sein.

Hier findest Du das zum Text passende Youtube-Video von Peter Beer: https://www.youtube.com/watch?v=jIj9U7sbp6E

Und hier geht es zu seiner Webseite, auf der Du viele Infos rund um das Thema Stressmanangement, Achtsamkeit: http://www.peter-beer.de

PeterBeer

Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.